Chefinnensessel zum Equal Pay Day

Der Equal Pay Day bezeich­net den Tag im Jahr, bis zu dem Frau­en sta­tis­tisch im Jahr umsonst arbei­ten, wäh­rend Män­ner schon seit dem 1. Janu­ar für ihre Arbeit ent­lohnt wer­den – vor­aus­ge­setzt bei­de wür­den den glei­chen Stun­den­lohn bekom­men. Er fällt die­ses Jahr auf den 19. März. Das sind 79 Tage ins Jahr hin­ein, die Frau­en rein rech­ne­risch ohne Gehalt arbeiten.

Auf dem „Che­fin­nen­ses­sel“ konn­ten Frau­en, die sonst oft an der so genann­ten „glä­ser­nen Decke“ im beruf­li­chen Auf­stieg schei­tern, bei unse­rer Akti­on für eini­ge Minu­ten sym­bo­lisch Platz neh­men. Auch eini­ge Män­ner zeig­ten sich soli­da­risch mit der Aktion: