Datenschutzspaziergang am 6. September

Im alltäglichen Leben ist es eigentlich kaum möglich, keine Datenspuren zu hinterlassen. Von der Fortbewegung mit Auto, ÖPNV oder sogar zu Fuß über die elektronische Gesundheitskarte bis hin zur Videoüberwachung im öffentlichen Raum – an allen Ecken werden Daten über uns gesammelt, gespeichert und weiterverarbeitet. Mit Verena Osgyan, datenschutzpolitische Sprecherin der Grünen im Bayerischen Landtag, wollen wir im Rahmen eines Spaziergangs verschiedene Bereiche der Stadt erkunden, an denen unsere persönlichen Daten eine Rolle spielen. Und natürlich wollen wir wissen, was nicht nur wir persönlich, sondern vor allem auch die Politik gegen die Datensammelwut machen kann.

Unser Treffpunkt am Dienstag, 6. September 2016, um 14.30 Uhr ist der Bahnhofsvorplatz. Von da aus werden wir an verschiedenen Stationen (u. a. Bürgerbüro am Neuen Rathaus, Polizeiinspektion Minoritenweg, verschiedene Bankfillialen) das Thema Datenschutz aus unterschiedlichen Gesichtspunkten erörtern. Für den Spaziergang rechnen wir etwa zwei Stunden ein.