Lange Nacht der Demokratie

Bei der lan­gen Nacht der Demo­kra­tie wur­de unser Bezirks­tags-Direkt­kan­di­dat Ste­fan Chris­toph gefragt, was Demo­kra­tie für ihn bedeu­tet. „Demo­kra­tie besteht für mich nicht nur aus den Insti­tu­tio­nen der reprä­sen­ta­ti­ven Demo­kra­tie“, so Chris­toph. „Sie besteht vor allem auch in uni­ver­sel­len Wer­ten, in der Abwehr von Faschis­mus, Ras­sis­mus und ande­rer Men­schen­ver­ach­tung. In der gan­zen Gesell­schaft – auch in Schu­len, Aus­bil­dungs­be­trie­ben und Hoch­schu­len – muss Demo­kra­tie gelebt wer­den.“

Im Anschluss durf­te Ste­fan Chris­toph beim Meet & Greet mit den Podi­ums­gäs­ten mit vie­len inter­es­sier­ten jun­gen Men­schen über sei­ne poli­ti­schen Zie­le und über die poli­ti­sche Lage im All­ge­mei­nen dis­ku­tie­ren.

Han­nes Eber­hardt (ödp), Tim Hel­mes (CSU), Dr. Caro­lin Wag­ner (SPD), Ste­fan Chris­toph (Grü­ne)