Wir haben es satt!

Am 16. Janu­ar fin­det zeit­gleich zur Grü­nen Woche in Ber­lin die Demons­tra­ti­on für die ech­te Agrar­wen­de und gegen TTIP, CETA und CO statt. Ab Regens­burg orga­ni­siert der Bund Natur­schutz einen Bus nach Ber­lin. Wir wür­den uns freu­en, noch den den ein oder ande­ren Mit­de­mons­tran­ten aus Stadt und Land­kreis Regens­burg begrü­ßen zu dür­fen. Anmel­dun­gen bei Petra(at)filbeck.deoder Tel.: 09453- 997705.

Die Agrar­wen­de und der Ver­brau­cher­schutz kom­men nicht rich­tig vor­an  –Bay­er­n­ei-Skan­dal und geplan­te Gly­pho­sat Ver­län­ge­rung zei­gen es deut­lich. Wenn Bür­ge­rin­nen und Bür­ger nicht demons­trie­ren wird wei­ter­hin weit­ge­hend gel­ten: Die Arten­viel­falt land­wirt­schaft­lich genutz­ter Flä­chen ist egal. Unse­re Nutz­tie­re wer­den als „Betriebs­mit­tel“ behan­delt, auf Hoch­leis­tung getrimmt und aus­ufernd mit Anti­bio­ti­ka behan­delt. Allei­ne die Ver­pa­ckun­gen zei­gen „Glück und Natur“.

Auf der ande­ren Sei­te lan­det Getrei­de im Tank statt auf dem Tel­ler. Bau­ern­hö­fe ster­ben und Land­schaf­ten wer­den zu Agrar­wüs­ten ohne Hecken und Rai­ne: Schuld dar­an ist eine ver­fehl­te Agrar­po­li­tik, wel­che Groß­kon­zer­ne und Inten­siv­land­wirt­schaft begünstigt.

Die  Frei­han­dels-Abkom­men der EU, USA und Kana­da, wel­che weit­ge­hend unter Aus­schluss der Öffent­lich­keit ver­han­delt wer­den, kön­nen in hohem Maße auch nega­ti­ve Aus­wir­kun­gen auf den Ver­brau­cher­schutz, Kli­ma- und Umwelt­schutz­auf­la­gen, Gesund­heits­stan­dards, sowie vie­le ande­re sen­si­ble Berei­che unse­res Lebens haben. Immer noch haben selbst Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te kei­nen frei­en Zugang zu den TTIP-Verhandlungsunterlagen!

Im Okto­ber 2015 haben rund 250 000 Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in einer der größ­ten Demons­tra­ti­on der letz­ten Jahr­zehn­te in Ber­lin laut „NEIN“ gegen TIPP, CETA und CO geru­fen. Allei­ne aus der Ober­pfalz kamen 600 Demonstranten.

Noch zu Oba­mas Prä­si­dent­schafts­zeit bis Ende 2016 soll TTIP mög­lichst unter Dach und Fach gebracht wer­den. Oba­ma reißt laut Medi­en­be­rich­ten auch des­we­gen im April zur Han­no­ver-Mes­se an um für TTIP ein Zei­chen zu set­zen. 2016 ist daher ein ent­schei­den­des Jahr.

Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment ist 2016 mehr denn je not­wen­dig. Start dafür ist der 16.01.2016 in Berlin.

Wei­ter Infos auch unter: www​.regens​burg​.bund​-natur​schutz​.de/​a​k​t​u​e​l​l​e​s​/​a​r​t​i​k​e​l​/​d​e​m​o​a​u​f​r​u​f​-​w​i​r​-​h​a​b​e​n​-​e​s​-​s​a​t​t​.​h​tml