Michael Achmann – Listenplatz 6

Lie­be Regensburger*innen,

die Kom­mu­nal­wahl steht vor der Türe, jetzt stellt sich die Fra­ge: In wel­cher Stadt wol­len wir in Zukunft leben? Für mich ist die Ant­wort auf die­se Fra­ge klar: In einer Stadt für Men­schen. Wir müs­sen den öffent­li­chen Raum zurück­ge­win­nen. Stra­ßen und Plät­ze müs­sen vom Ver­kehr befreit wer­den, damit wir auf ihnen spie­len und fla­nie­ren kön­nen, damit wir Platz für Frei­sit­ze und Park­bän­ke gewin­nen.

Eine Stadt für Men­schen ist außer­dem eine Stadt der umwelt­scho­nen­den Mobi­li­tät: Wir müs­sen den ÖPNV aus­bau­en und das Fahr­rad zum attrak­tivs­ten Ver­kehrs­mit­tel machen. Als Spre­cher des erfolg­rei­chen Bür­ger­be­geh­rens „Rad­ent­scheid Regens­burg“ konn­te ich bereits einen wich­ti­gen Bei­trag zur Fahr­rad­freund­lich­keit unse­rer Stadt leis­ten, nun möch­te ich für sei­ne Umset­zung kämp­fen.

Micha­el Ach­mann

Micha­el Ach­mann und Judith Hock-Klemm