Aufhängen der Stellenausschreibung der Zukunft

SAMSUNG CSC

Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben: Regensburger GRÜNE setzen sich für bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege und in sozialen Berufen ein

Die Regens­bur­ger Grü­nen set­zen sich für bes­se­re Arbeits­be­din­gun­gen und die Wert­schät­zung von Pfleger*innen, Erzieher*innen und Fach­kräf­ten in sozia­len Ein­rich­tun­gen ein. Sie for­dern mehr Per­so­nal, einem ver­bind­li­chen Tarif­lohn mit fes­ten Zuschlä­gen, gere­gel­ten Arbeits­zei­ten, einer kos­ten­lo­sen Aus­bil­dung und mehr Mög­lich­kei­ten zur Wei­ter­bil­dung. Dafür häng­ten die Grü­nen fik­ti­ve Stel­len­an­zei­gen in Regens­burg aus, um zu zei­gen, wel­che Arbeits­be­din­gun­gen Men­schen in sozia­len Beru­fen tat­säch­lich ver­dient hät­ten. Die Akti­on unter dem Mot­to #InZu­kunft­Ge­recht wur­de von Eva Let­ten­bau­er initi­iert, die Par­tei­vor­sit­zen­de der baye­ri­schen Grü­nen ist.

Wir Grü­ne set­zen uns für ech­te Wert­schät­zung ein, die bei unse­ren Fach­kräf­ten vor Ort in Pfle­ge­hei­men, Kran­ken­häu­sern und in Kin­der­gär­ten ankommt“, sagt Julia Krebs, Spre­che­rin der Grü­nen Regens­burg. Ein guter Per­so­nal­schlüs­sel sei der rich­ti­ge Weg, um die chro­ni­sche Unter­be­set­zung in den Ein­rich­tun­gen zu über­win­den und so end­lich wie­der mehr Zeit für die Betreu­ung und Pfle­ge zu ermög­li­chen, so Krebs wei­ter. „Die Coro­na-Pan­de­mie hat die Lage der Men­schen, die tag­täg­lich in unse­ren Alten­hei­men, Kran­ken­häu­sern und Kin­der­gär­ten arbei­ten, noch ein­mal ver­schärft. Bei­fall klat­schen ist ein sym­bo­li­scher Dank. Die gön­ner­haf­ten Bonus­zah­lun­gen der CSU-/CDU-geführ­ten Staats- und Bun­des­re­gie­rung sind alles ande­re als eine Lösung“, sagt Oli­ver Groth, Spre­cher der Grü­nen Regens­burg. Er betont, wie wich­tig lang­fris­ti­ge Ver­bes­se­run­gen sei­en, auch um mehr Men­schen für die Aus­bil­dung in den Gesund­heits- und Sozi­al­be­ru­fen zu gewinnen. 

Julia Krebs und Oli­ver Groth knüp­fen damit an die For­de­run­gen ihrer Lan­des­par­tei an. So macht sich Par­tei­vor­sit­zen­de Eva Let­ten­bau­er aktu­ell dafür stark, dass Pfle­ge­kräf­te in Bay­ern durch die Ein­füh­rung einer baye­ri­schen Pfle­ge­kam­mer eine star­ke Stim­me bekommen.