Großes Town Hall-Meeting mit Grünen Politiker*innen

Vie­le Regensburger*innen waren der Ein­la­dung der Grü­nen gefolgt und zur gro­ßen Town Hall in den Lee­ren Beu­tel gekom­men. Orga­ni­siert hat­te die Ver­an­stal­tung der enga­gier­te AK Asyl der Regens­bur­ger Grü­nen. Deren Spre­che­rin, Johan­na Röhr­mo­ser, begrüß­te zu Beginn die gekom­me­nen Gäs­te und das Publi­kum und gab sodann die Mode­ra­ti­on an die Land­tags­kan­di­da­tin, Vero­ni­ka Zei­chin­ger ab. Die Spit­zen­kan­di­da­tin der baye­ri­schen Grü­nen, Katha­ri­na Schul­ze, der Thü­rin­gi­schen Inte­gra­ti­ons- und Jus­tiz­mi­nis­ter, Die­ter Lau­in­ger und unser loka­ler Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter und Direkt­kan­di­dat der Regens­bur­ger Grü­nen, Jür­gen Mis­tol, hiel­ten sich nicht lan­ge mit den übli­chen Reden auf, son­der gin­gen sofort zu der Beant­wor­tung der Fra­gen aus dem Publi­kum über.
Über den Abend wur­de vor allem the­ma­ti­siert wer­den, wie wir mit­ein­an­der zusam­men leben wol­len, wie wir wie­der Anstand in die poli­ti­sche Debat­te brin­gen und wie wir gera­de nach den Vor­fäl­len in Chem­nitz im August 2018 dem Rechts­ex­tre­mis­mus Ein­halt gebie­ten. Aber auch „typisch grü­ne Fra­gen“ kamen aus dem Publi­kum. Wie sieht die Kli­ma­po­li­tik in Bay­ern aus? Wie kom­men wir aus dem teuf­li­schen Kreis­lauf von Mas­sen­tier­hal­tung, Bil­lig­fleisch und Nitrat­be­las­tung der Böden raus?
Ein Foto­al­bum der Ver­an­stal­tung fin­det ihr hier.